Familienglück · Schwangerschaft

Erstausstattung Volume I – Kleidung

Uii, minikleine Babykleidung ist doch etwas unglaublich niedliches, oder? Von Anfang an – oder besser eigentlich: schon vor der Schwangerschaft – habe ich mich aufs Aussuchen und auch aufs Nähen gefreut. Vor der 12 SSW waren wir jedoch sehr zurückhaltend und die ersten Teile für die Sammlung kamen aus einer Dachbodenkiste und beinhalteten überraschend viele Strampler aus meinen eigenen Babytagen. Erstaunlicherweise alles in rosa. Dabei bin ich nie „typisch Mädchen“ erzogen worden. Barbies waren nie meins und auch die Glitzer- und Pferdephase habe ich komplett ausgelassen. Vieles davon waren wohl auch Geschenke zur Geburt. Klar und damals war das Genderdings noch nicht so aktuell wie heute. Die ersten Teile waren also zu uns gekommen und die Farbe rosa damit abgehakt! 🙂 Aber irgendwie auch toll zu wissen, dass ich diese Teile schon an hatte. Wie klein man doch war…

Erstausstattung Strampler

Eine weitere Quelle für einen großen Teil der Erstausstattung war der unerschöpflich riesige Kleiderschrank meiner Patendrillinge…könnte man meinen. In Wirklichkeit eine Patennichte. Hier haben wir einen Abend lang drei oder vier riesige Ikea-Kisten durchforstet und durften schöne Stücke ausleihen.

Dann habe ich genäht, insgesamt vier Hosen (hier verbloggt), passende Tücher/ Sabberlätze, und ein Wickeljäckchen. Und dann haben wir natürlich das eine oder andere Teil noch dazu gekauft (allerdings wohl nicht mehr als fünf Teile) und bereits von der eifrigen Uroma geschenkt bekommen. Insgesamt steht nun die Größe 50-56 komplett.

Erstausstattung Selbstgenähtes

Das heißt, wir haben 10 Bodys, 7 Strampler und drei Hosen, fünf Hemdchen, mehrere Jäckchen, zwei Schlafanzüge, zwei Mützen, mehrere Paar Söckchen, einen Fließoverall für draußen und einen kleinen „Schneeanzug“ (irgendwann wird ja auch dieser Sommer vorbeigehen. Oder eher nicht?), sieben Spucktücher etc. Ich denke, das sollte gut ausreichen. Und wenn wir merken, dass etwas Wichtiges fehlt, kann das ja auch schnell noch nachgekauft werden.

Erstausstattung Sortierkorb

Auch die 62 ist schon gut bestückt. Hier möchte ich aber noch schauen, was am besten zu uns und natürlich dem Glückskind passt: eher Strampler oder eher Hose und Oberteil? Sind Wickelbodys wirklich viel besser als andere? Was ist sonst noch praktisch und sollte vermehrt Einzug in den Kleiderschrank halten? Hier warten wir also noch ab.

Grundsätzlich war mir sehr wichtig, die neuen Stücke mehrfach zu waschen, um eventuelle Schadstoffe auszuspülen. Hierzu habe ich erschreckende Erkenntnisse bei Julia Schmidt von Windelwissen gewonnen und weiter recherchiert. Das sicher bekannte gelb-grüne Öko-Tex Siegel mit der weißen Blume sagt lediglich aus, dass das Kleidungsstück die Grenzwerte der Schadstoffbelastung nicht überschreitet. Hallo? Ist das nicht selbstverständlich? Dass das Gesetz eingehalten wird? Für mich wird hier der gutgläubiger (naive?) Verbraucher ganz schön an der Nase herumgeführt. Ein gutes Gefühl muss man also wegen dieses Siegels wirklich nicht haben. Aber Grundbedingung ist es ab sofort auf jeden Fall. Am besten wäre die höchstwertige GOTS-Zertifizierung. Es ist allerdings nicht immer einfach, das konsequent durchzuziehen. Die Stoffauswahl ist beispielsweise nicht besonders groß…. Insofern ist das Waschen für mich extrem wichtig und der Einsatz von second hand Kleidung einfach nur clever.

Was war das erste Teil, das Ihr gekauft habt? Wann habt Ihr begonnen, nach Kleidung zu schauen? Habt Ihr viel Second Hand gekauft? Und wann ward Ihr mit der Erstausstattung fertig?

Das würde mich sehr interessieren, denn manchmal habe ich den Eindruck, wir sind recht früh dran, am Anfang des 8. Monats komplett zu sein, manchmal scheint es mir, dass es  vielen anderen Erstmamas ähnlich geht…

Glücksmomente: die eigene kleine Kleidung in den Händen zu halten; die erste Hose genäht zu haben; einen Schlafanzug gemeinsam mit dem Mann im Urlaub gekauft und täglich betrachtet zu haben

 

 

 

Advertisements

8 Kommentare zu „Erstausstattung Volume I – Kleidung

  1. Schön, wenn ein Kind so sehnsüchtig erwartet wird ❤ Ich war auch so, wollte vorbereitet sein und konnte es kaum erwarten, mein Wunschkind endlich in den Armen zu halten. Die Wickelkommode stand bereits aufgebaut in der 11. SSW 😂 LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s