Allgemein · Garten · Selbstgemachtes

Wir bauen ein Hochbeet – ein Großprojekt in vier Bauabschnitten Volume I Bauabschnitte 1-2

Der Mann hat lange geplant, viel nachgedacht und letztendlich perfekt umgesetzt. Nun haben wir am Ende des Grundstücks tolle Hochbeete und weiten damit unseren Gemüseanbau von vornehmlich Tomaten im letzten Jahr deutlich aus. Aber der Reihe nach.

Am Ende unseres Gartens sind die letzten drei, vier Meter total versandet und auf Grund der im Nachbargarten stehenden Kiefern auch einfach für nichts zu gebrauchen. So entstand im letzten Jahr die Idee, dort Hochbeete hinzubauen und das Land nutzbar zu machen. Der Mann hat viele Entwürfe gemacht und hin und her gedacht – wirtschaftlich sollte es sein, praktisch, optimal passen, nicht zu schwierig zu konstruieren etc. Und so war schnell klar, das Erde in große Tuppen gefüllt werden sollte. So können wir sie regelmäßig (teilweise) tauschen und das Problem mit gammelndem Holz würde auch nicht entstehen. Außerdem sollten die Beete in unterschiedlichen Höhen gebaut werden. Für Salat, Radieschen und Co in üblicher Hochbeetmanier, für Tomaten und Gurken etwas tiefer.

Der Mann verbrachte einige Abende im Baumarkt und brachte schließlich mit:

Hochbeet Rohmaterial Pflanzsteine

Kleine und große Pflanzsteine für den Unterbau,

Hochbeet Rohmaterial Verkleidung

Bretter in zugeschnittenen Längen für die Verkleidung und Balken für die Streben,

IMG_0566.jpg

Tuppen und Erde sowie eine farblose Holzschutzlasur. Und Schrauben, logisch.

Nachdem der Boden geebnet war (eine unterschätzte Arbeit), wurden die Pflanzsteine gesetzt und die Querbalken gelegt. Und schon konnte es ans Zusammenschrauben der Verkleidung gehen:

Hochbeet Zusammenbau Verkleidung

Die Tuppen, unten mit Löchern versehen, damit das Wasser abfließen kann, wurden auf die Unterkonstruktion gesetzt, mit Erde gefüllt und mit der Holzhülle ummantelt. Und schon war der erste Bauabschnitt für Gurken und Zucchini fertig:

Hochbeet Bauabschnitt 1

Hochbeet Bauabschnitt 1 ganz

Weiter ging es mit dem zweiten Bauabschnitt. Ein hohes Beet in L-Form. Gleiche Bauweise, etwas komplizierter umzusetzen. Das Ganze wurde auch noch an dem ersten Frühlings- fast schon Sommersonntag des Jahres gemacht. Der Mann musste brühten…

Hochbeet Landschaftsarchitekt bei der Arbeit

Hochbeet fertiger Bauabschnitt 2

Bei den hohen Hochbeeten (haha) gibt es auch ein Erdgeschoss, in das wir Kräuter pflanzen wollen. Funktioniert das nicht, kommen hübsch blühende Bodenbedecker hinein. Das sieht sicher auch sehr nett aus.

Inzwischen sind schon die ersten Dinge ausgesät und wir warten gespannt auf erste grüne Spitzen. Die vorgezogenen Tomaten, Gurken, Paprika etc. aus dem Wohnzimmer gedeihen derweilen ganz prächtig und nehmen inzwischen den ganzen Schreibtisch im Arbeits-/Gästezimmer in Beschlag. Dazu dann demnächst wieder mehr…

Habt Ihr Balkon- oder Gartenprojekte?

Glücksmomente: der Mann ist in seinem Element; das Baby und ich kugelten derweil im Garten umher; die Spannung, wo zuerst etwas rausspizt; die Natur beobachten und wie sooft: etwas selbst machen/erschaffen/bauen etc.


Vielleicht auch interessant:

Advertisements

6 Kommentare zu „Wir bauen ein Hochbeet – ein Großprojekt in vier Bauabschnitten Volume I Bauabschnitte 1-2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s