Nähen · Selbstgemachtes

Herausforderung gesucht und gefunden: eine Wickeltasche nähen!

Ein großes Nähprojekt – oder eigentlich DAS größte bisher überhaupt – war eine Wickeltasche. Eigentlich wollte ich nur eine Wickelunterlage für unterwegs nähen, aber ich war auf dem Stoffmarkt vor einigen Wochen so inspiriert, dass es gleich eine Tasche werden sollte. Natürlich passend zur Unterlage. Allerdings fand ich keinen Schnitt, der mir richtig gefiel und so habe ich mir kurzerhand selbst einen ausgedacht. Macht sich gut bei der ersten Tasche überhaupt. Kann ich jedem empfehlen. Nicht. Jedenfalls hatte ich Glück und noch einen Gutschein vom lieben Mann vom vergangenen Weihnachtsfest und konnte das Meisterwerk mit Nähbegleitung angehen. Richtig, das Projekt startete beim letzten 12von12 und wurde heute beendet. Insgesamt acht Stunden arbeitete ich hochkonzentriert und ich finde, es ist wirklich gut geworden. Hier kommt eine kleine Dokumentation zur Inspiration – Zum Schluss hin leider ohne Fotos wegen Höchstmaß an Konzentration… Auf geht’s!

Wickeltasche Material

Es gab zwei Außenstoffe und einen Futterstoff sowie hier nicht abgebildetes Paspelband (wenn schon, denn schon) und ein Reißverschluss. Die Außenstoffe sollten beschichtet sein, damit die Tasche leicht abgewischt und bei Wind und Wetter an den Kinderwagen gehängt werden kann. Achtung: Beschichteter Stoff kann eventuell nur schwierig transportiert werden. Wenn nicht immer rechts auf rechts genäht wird, kann das sehr schwierig werden…

So, weiter: Oben meine wahnwitzigen Schnittideen. Danach entstanden die einzelnen Teile: zwei große Außenteile, zwei schmale Außenteile, eine äußere Aufsetztasche und das Ganze dann noch einmal für innen.

reisverschluss-einnahen-wickeltasch-2

Wickeltasche Reißverschlussende

Zuerst wurde eines der schmalen Seitenteile geschlitzt und ein Reißverschluss eingesetzt. Von einer Seite der Außenstoff, von einer Seite der Innenstoff. Am Ende unbedingt den Reißverschluss abnähen, falls es einer vom Meter ist.wickeltasche-futter

Wickeltasche innen

Nun die Aufsetztaschen auf die jeweiligen Seitenteile nähen. Im Anschluss wurden auf die beiden großen Außenteile das Paspelband genäht. Hier endet leider die Fotodokumentation. Aber wir sind noch lange nicht fertig. Alle Außenstoffe werden nun zusammengenäht. Dabei darauf achten, dass die großen Teile oben liegen, so dass noch einmal genau in der Naht des Paspelbandes genäht werden kann. Bei den Ecken bzw. Kurven unten habe ich das schmalere Teil leicht eingeschnitten, um besser um die Kurven zukommen. An den Seiten einen Schlitz für den Gurt lassen und diesen einnähen.

Wickeltasche Tragegurt

Ich habe ihn in den unteren Stoff eingenäht und dann von außen noch einmal auf den oberen Stoff. Um mehr Stabilität zu erreichen wurde von innen noch ein Stück Stoff gegengenäht. So sollte es halten. TIPP: Sucht Euch eine Handtasche oder einen Rucksack mit ähnlichem Prinzip. Das ist grundsätzlich eine gute Idee und erleichtert dem Anfänger ungemein das Durchdringen neuer Schritte.

Nun kommt das Innenfutter. Hier alles rundherum zusammennähen und eine Wendeöffnung lassen, durch die die ganze Tasche dann durchgezogen wird. Diese dann schließen. Und schon ist das Ganze fertig. Total einfach oder? 😉 Also, ich möchte Mut machen, sich auch an schwierigere Dinge zu wagen. Wenn man langsam alles durchdenkt und sich einzelne Vergleichswerke anschaut, kann das echt unglaublich sinnvoll sein.

wickeltasche-fertig

An die Nähprofis: Habt Ihr noch Tipps? Wie kann beschichtetes Material besser transportiert werden? Wo gibt’s einen wirklich tollen Schnitt? Ich freu mich über Kommentare!

Glücksmomente: sich etwas erkämpfen; bei der Wendung sehen, dass alles gut geklappt hat; eine fasst perfekte Tasche nach eignem Geschmack und Bedürfnissen in der Hand zu halten. Tschaka!


Weiter (leichtere) Nähinspiration gefällig?

 

Advertisements

7 Kommentare zu „Herausforderung gesucht und gefunden: eine Wickeltasche nähen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s